Herzlich Willkommen
in der KGS Essener Straße!

Wir sind die traditionsreiche städtische katholische Grundschule mit verlässlicher Ganztagsbetreuung im Herzen Düsseldorfs. In unserem 1906 errichteten Schulgebäude bieten wir eine freundliche und von Respekt geprägte Lernumgebung seit über 100 Jahren.

240 Kinder lernen hier für’s Leben: nicht nur Mathematik und Deutsch, sondern auch christliche Werte, Brauchtum und alte Tugenden. Wir fördern Selbstständigkeit und soziale Kompetenz, nachhaltiges Handeln und den souveränen und verantwortungsbewussten Umgang mit den neuen Medien.

So gesehen haben wir viel auf dem Buckel und sind doch sehr modern: wir sind eine der wenigen Medienpassschulen in Düsseldorf und schon zum zweiten Mal für unsere Nachhaltigkeit prämiert.

Unsere Schule im Rückblick

Am 19. und 20. August wurden 75 Kinder an der Katholischen Grundschule Essener Straße eingeschult und durften diesen Tag, zumindest im kleinen Rahmen, gemeinsam mit ihren Eltern feiern.

Nach diesem schwierigen Schuljahr freuten sich die Kinder der KGS Essener Straße ganz besonders, dass es wieder ein abwechslungsreiches Programm für alle daheim gebliebenen Kinder in den Ferien geben sollte. Insgesamt hatten sich fast 100 Kinder für die Ferienbetreuung angemeldet. Trotz der Corona-Einschränkungen wurden viele Aktivitäten angeboten.

Auch in diesem Schuljahr hatte Corona uns weiterhin fest im Griff. Vieles konnte nicht so stattfinden, wie wir es uns eigentlich gewünscht hätten. Umso größer war die Freude, dass wir zumindest unsere beiden vierten Klassen in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit verabschieden und ihnen Gottes Segen für ihren weiteren Weg mitgeben konnten.

Die Karnevalssitzung am Altweiberdonnerstag an der KGS Essener Straße ist immer ein ganz besonderer Höhepunkt im Schuljahr – und das nicht nur für die Kinder der Karnevals-AG. Coronabedingt musste die Sitzung in diesem Jahr ausfallen, aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, die Hoppeditzrede aufzuzeichnen.

In diesem Jahr sollte St. Martin aufgrund des Lockdown-light nicht gefeiert werden. Das wollten wir nicht einfach so hinnehmen. Tausend Dank, Christian Feies von den Derendorfer Jonges, für den wunderschönen St. Martin!

Die dritten und vierten Klassen unserer Schule nehmen 14-tägig am Schulgottesdienst in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit teil. Dies wird zwar unter den derzeit geltenden Corona-Schutzmaßnahmen etwas anders aussehen als sonst, dennoch freuen wir uns, dass es nach den Herbstferien überhaupt wieder möglich ist.

Die Kinder der Klasse 3a haben sich schon gefreut, dass es nach dem Corona-Lockdown nun wieder in den Wald gehen durfte. Am Freitag, den 18. September, war es dann endlich soweit. Im Grafenberg Wald angekommen, hat der Waldpädagoge, Herr Kiss, die Klasse in Empfang genommen und dieses Mal ein ganz besonderes Vorhaben geplant.

Weitere Nachrichten finden Sie unter Aktuelles. Mit ein, zwei Sätzen stellen wir Ihnen unsere Schule auch gern ein bisschen näher vor.