Wir sind dann mal weg!

Eine Schule, die Kinder auf ihr späteres Leben vorbereitet, hat viele gute Gründe, sich externen Partnern zu öffnen. Mit unseren Klassen besuchen wir im Rahmen unserer Unterrichtsvorhaben regelmäßig außerschulische Lernorte, um einen Praxisbezug zu den Themen im Unterricht herzustellen. Der Weg aus der üblichen Lernumgebung ermöglicht es, Lerninhalte anschaulich zu vermitteln, neue Lernerfahrungen zu sammeln und auf diese Weise, Wissen anders zu erfahren und zu vertiefen. Der Lernstoff wird so von den Kindern als besonders sinnvoll und lebensbedeutsam erfahren.

Folgende außerschulische Lernaktivitäten werden z. B. regelmäßig in den Unterrichtsalltag integriert:

  • Theaterbesuche
  • Opernaufführungen
  • Waldführungen mit Waldpädagogen
  • Besuche im Zentralschulgarten
  • Museumsführungen
  • mehrtägige Klassenfahrt im vierten Schuljahr

Weiter zu unseren Festen und Feiern.