Aktuelles

Im Februar erhielten alle Dritt- und Viertklässler unserer Schule einen Erste-Hilfe-Kurs, um möglichst frühzeitig grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in Erster Hilfe zu erlernen. Angeleitet durch Mitarbeiter*innen des Malteser-Hilfswerks lernten die Kinder sowohl theoretisch als auch praktisch, wie sie in Notsituationen richtig helfen können.

Am 2. Februar bekamen die beiden vierten Klasse Besuch von einer Umweltbeauftragten der Deutschen Umweltaktion (DUA), um zum Thema „Energie erleben und verstehen“ zu arbeiten. Begonnen hat Frau Köster mit einem kleinen Quiz, bei dem die Kinder verschiedene Elektrogeräte pantomimisch darstellen und erraten mussten.

Am Freitag, den 21. Januar, war für die Klasse 4a eine Altstadt-Rallye geplant. Noch bis zum Freitagmorgen war unklar, ob der Ausflug überhaupt stattfinden konnte, waren die Wettervorhersagen doch mehr als trübe. Die Freude war groß, als sich dann doch alle mit der Straßenbahn auf den Weg Richtung Altstadt machen konnten. Schließlich hatte sich die Sachunterrichtslehrerin, Nina Skauradßun, bereits im Dezember alle Fragen für die Rallye überlegt.

Im November haben sich unsere beiden dritten Klassen mit dem Thema Fair Trade beschäftigt und dabe besonders das Thema „Schokolade“ im Blick gehabt. In zwei Schulstunden hat Referentin Anja Leonhard den Kindern ganz viel über das Land Bolivien und die Kakaopflanze erzählt. Das gemeinsame Frühstück, bei dem nur fair gehandelte Produkte auf den Tisch kamen, ließ das theoretisch erarbeitete Wissen dann Praxis werden.

Auch in den Herbstferien durften sich die Kinder der KGS Essener Straße wieder auf ein tolles und abwechslungsreiches Programm freuen. Insgesamt hatten sich fast 100 Kinder für die Ferienbetreuung angemeldet. Trotz der Corona-Einschränkungen wurden wieder viele Aktivitäten angeboten. Neben tollen Sportangeboten durch die Mitarbeiter von Team time gab es wie immer auch Bastel- und Werkenaktivitäten.