Welt­raum 2022

Welt­raum und Planeten

„Das Welt­all ist ein unglaub­lich gro­ßer Raum, der vor Mil­lio­nen von Jah­ren ent­stan­den ist. Wahr­schein­lich ent­stand die­ser Raum aus einem sehr klei­nem Staub­teil, das explo­dier­te und dort, wo vor­her nichts war, ent­stand danach ein unend­li­cher Raum […]“

Mit ähn­li­chen Vor­stel­lun­gen und vie­len, vie­len Fra­gen zum The­ma Welt­raum setz­ten sich in den letz­ten Wochen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 3a aus­ein­an­der. Wiss­be­gie­rig beschäf­tig­ten sie sich in Exper­ten­grup­pen mit den Pla­ne­ten, führ­ten Expe­ri­men­te zur Schwer­kraft durch und lern­ten etwas zum Auf­bau der Erde. „Inzwi­schen sind wir gro­ße Weltallexperten!“

Aber lesen Sie selbst nach, was die ‚Erd­männ­chen’ schon gelernt haben:

Unser aktu­el­les The­ma im Sach­un­ter­richt ist das Uni­ver­sum. Das The­ma ist wirk­lich toll und wir haben schon viel gelernt. Ins­ge­samt gibt es 8 Pla­ne­ten in unse­rem Son­nen­sys­tem: Mer­kur, Venus, Erde, Mars, Jupi­ter, Saturn, Ura­nus und Nep­tun. Du kannst dir die Rei­hen­fol­ge der Pla­ne­ten gut mer­ken, wenn du fol­gen­den Merk­satz kennst: Mein (Mer­kur) Vater (Venus) erklärt (Erde) mir (Mars) jeden (Jupi­ter) Sams­tag (Saturn) unse­ren (Ura­nus) Nacht­him­mel (Nep­tun). Plu­to gehört nicht zu den Pla­ne­ten, denn er zählt seit 2006 zu den Zwerg­pla­ne­ten. Außer­dem haben wir im Unter­richt erfah­ren, dass die Son­ne eben­falls nicht zu den Pla­ne­ten gehört, son­dern ein Stern ist. Wir brau­chen sie, um zu über­le­ben. Alle Pla­ne­ten lie­gen auf ver­schie­de­nen Umlauf­bah­nen und dre­hen sich um die Son­ne. Die Erde braucht ein Jahr, um die Son­ne zu umkrei­sen. Wir haben in der Klas­se vie­le Bücher zum The­ma Welt­raum aus­ge­stellt. Wenn Zeit ist, dür­fen wir in den Büchern lesen. So ler­nen wir viel! 

Schü­le­rin­nen & Schü­ler der Klas­se 3a, die Erdmännchen