Umwelt­un­ter­richt in den 4. Klassen

Phan­tas­ti­sche Experimente

Am Mitt­woch, den 2. Febru­ar, beka­men die bei­den vier­ten Klas­se Besuch von einer Umwelt­be­auf­trag­ten der Deut­schen Umwelt­ak­ti­on (DUA), um zum The­ma ‚Ener­gie erle­ben und ver­ste­hen’ zu arbei­ten. Begon­nen hat Frau Kös­ter mit einem klei­nen Quiz, bei dem die Kin­der ver­schie­de­ne Elek­tro­ge­rä­te pan­to­mi­misch dar­stel­len und erra­ten muss­ten. Allen Kin­dern war klar, wie die­se Gerä­te funk­tio­nie­ren, aber wie der Strom erzeugt wird und in unse­re Woh­nun­gen kommt, war vie­len nicht bewusst. 

Die Fra­ge konn­te schnell beant­wor­tet wer­den, als die Kin­der mit Hil­fe einer Minia­tur-Dampf­ma­schi­ne selbst Strom erzeug­ten. So war es ein Leich­tes, sich auch die Strom­erzeu­gung im gro­ßen Koh­le­kraft­werk (KKW) in der Nähe des Düs­sel­strands zu erklären. 

Dass der stei­gen­de Strom­ver­brauch durch die Viel­zahl an Elek­tro­ge­rä­ten in den Haus­hal­ten – Han­dy, Fern­se­her, Wasch- und Spül­ma­schi­ne -, aber auch die Abga­se der Autos eine Gefahr für unse­re Umwelt dar­stel­len, wur­de anschlie­ßend bespro­chen. In dem Zusam­men­hang erklär­te Frau Kös­ter den Kin­dern auch den Kli­ma­wan­del und sei­ne Aus­wir­kun­gen auf Men­schen und Tie­re. Gut, dass es auch die Mög­lich­keit gibt, Strom ohne Ver­bren­nung zu erzeu­gen und zwar durch Wind- und Was­ser­kraft­wer­ke und durch Solar­zel­len. Mit Hil­fe wei­te­rer Expe­ri­men­te wur­de die umwelt­freund­li­che Strom­erzeu­gung anschau­lich erarbeitet.

Zum Schluss sam­mel­ten die Kin­der gemein­sam Ideen, was sie selbst tun kön­nen, um den Kli­ma­wan­del auf­zu­hal­ten: Licht aus, Gerä­te weni­ger benut­zen oder sie nicht auf stand by zu stel­len. Beru­higt war Frau Kös­ter, als sie hör­te, dass nur ein Kind der Klas­se wirk­lich mit dem Auto zur Schu­le gefah­ren wird, weil die Fami­lie gera­de nach Ratin­gen gezo­gen ist. Wir sind stolz, dass die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Esse­ner Stra­ße so schon im Klei­nen einen gro­ßen Bei­trag zum Umwelt­schutz beitragen!