Som­mer­fe­ri­en 2021

So schön war das Feri­en­pro­gramm noch nie

Nach die­sem schwie­ri­gen Schul­jahr freu­ten sich die Kin­der der KGS Esse­ner Stra­ße ganz beson­ders, dass es wie­der ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm für alle daheim geblie­be­nen Kin­der in den Feri­en geben soll­te. Ins­ge­samt hat­ten sich fast 100 Kin­der für die Feri­en­be­treu­ung ange­mel­det. Trotz der Coro­na-Ein­schrän­kun­gen wur­den vie­le Akti­vi­tä­ten ange­bo­ten. Neben tol­len Sport­an­ge­bo­ten im Frei­en, ver­schie­de­nen Bas­tel­ak­ti­vi­tä­ten, Her­stel­lung von eige­nem Schmuck war sicher das Gokart­fah­ren auf dem Schul­hof der abso­lu­te Höhe­punkt. So etwas hat­te es noch nie gege­ben: strah­len­de Gesich­ter bei allen Kindern!

Man­che Kin­der haben es aber auch vor­ge­zo­gen, ein­fach in Ruhe im Grup­pen­raum mit Lego zu spie­len oder Geschich­ten oder Lie­der auf den Tonie­bo­xen zu hören. 

Ergän­zend zu den Bastel‑, Sport und Spiel­ak­ti­vi­tä­ten pro­fi­tier­ten ein­zel­ne Schü­le­rin­nen und Schü­ler im Rah­men des För­der­pro­gramms von viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten zum sprach­li­chen, mathe­ma­ti­schen und moto­ri­schen Ler­nen, das Lehr­kräf­te orga­ni­siert und, gemein­sam mit Bil­dungs­an­bie­tern, durch­ge­führt haben. Dazu gehör­ten auch außer­un­ter­richt­li­che Bewe­gungs­an­ge­bo­te in der Turn­hal­le oder Holz­ar­bei­ten im Werk­raum. Hier­für hat das Land 40 Mil­lio­nen Euro bereit gestellt.

Rund­um, jeder kam auf sei­ne Kos­ten und konn­te das Feri­en­pro­gramm in vol­len Zügen genie­ßen und zwei gewinn­brin­gen­de Wochen erleben. 

Nun wün­schen wir allen Kin­dern und Eltern noch ein­mal schö­ne und erhol­sa­me Ferien!