Dekra-Akti­on 2018

Wir ste­hen im Toten Winkel

Am Mon­tag, den 10. Dezem­ber 2018, besuch­ten uns Ver­tre­ter der Dekra und der Ver­kehrs­wacht Düs­sel­dorf und führ­ten mit den Kin­dern der Klas­se 4a eine „Tote-Win­kel-Akti­on“ auf unse­rem Schul­hof durch. Ziel der Akti­on war, die Gefah­ren des toten Win­kels am Lkw ken­nen zu ler­nen, weil lei­der immer mehr Rad­fah­rer bei Lkw-Abbie­ge­un­fäl­len ums Leben kom­men. 

Sehr anschau­lich wur­de den Kin­dern demons­triert, wie groß der tote Win­kel eines LKW-Fah­rers tat­säch­lich ist: Sie durf­ten in den eigens für die Akti­on mit­ge­brach­ten LKW stei­gen und vom Füh­rer­haus einen Blick in den Rück­spie­gel werfen.

Die­se Akti­on pass­te bei uns gera­de pri­ma in die Jah­res­pla­nung, weil die Klas­se in die­sen Wochen ihre Rad­fahr­aus­bil­dung absol­viert und die Kin­der nun auch zusätz­lich lern­ten, wie sie sich als Rad­fah­rer in der Nähe eines Lkw ver­hal­ten sollten.