Ver­ab­schie­dung Viert­kläss­ler 2017

Mein beson­de­rer Tag

Der Abschluss des Schul­jah­res war – wie jedes Jahr – für unse­re Viert­kläss­ler von beson­de­rer Bedeu­tung. Sie ver­ab­schie­de­ten sich von vier Jah­ren Grundschulzeit.

Am Don­ners­tag began­nen wir den Tag mit einem Abschluss­got­tes­dienst in der Kir­che Hei­li­ge Drei­fal­tig­keit. Hier visua­li­sier­ten und erklär­ten uns die Viert­kläss­ler, wer sie in den vier Jah­ren ihrer Grund­schul­zeit beschirmt und beschützt hat. Neben ihren Eltern, Leh­rern und Erzie­hern spiel­ten die Klas­sen­ka­me­ra­den dabei natür­lich eine ganz beson­de­re Rolle.

Der Höhe­punkt der Ver­ab­schie­dung war aber sicher die Auf­füh­rung am Frei­tag in der Turn­hal­le. Seit März hat­ten bei­de Klas­sen mit ihren Musik- und Klas­sen­leh­re­rin­nen viel und gut geprobt. Unter dem Titel ‚Mein beson­de­rer Tag’ besan­gen und beschrie­ben die Kin­der die Tage, die für sie in ihrer bis­he­ri­gen Schul­zeit wich­tig waren und ihnen beson­ders in Erin­ne­rung blei­ben wer­den. Für die einen war es die Klas­sen­fahrt im vier­ten Schul­jahr, für ande­re der Got­tes­dienst und für man­che kam der beson­de­re Tag erst noch: Der ers­te Schul­tag an der wei­ter­füh­ren­den Schule.

.
Sehr über­zeugt brach­ten sie aber auch rüber, dass es so vie­le schö­ne Tage gab und dass man gar nicht unbe­dingt sagen kön­ne, wel­cher bes­ser als der ande­re war. Denn es gab so vie­le Tage, die man nicht ver­gisst. Zutiefst beein­druckt war das Publi­kum von den vie­len Solo-Gesän­gen der Kin­der. Das beweg­te und rühr­te und ließ auch die eine oder ande­re Trä­ne flie­ßen. Abschied­neh­men ist trau­rig und tut auch weh.

Aber Abschied bedeu­tet auch immer, dass ein Neu­be­ginn folgt. Nach den Feri­en kommt etwas Neu­es. Die Grund­schul­zeit ist zu Ende und die Zeit geht an den wei­ter­füh­ren­den Schu­le wei­ter und wird vie­le neue schö­ne Tage bringen.

Lie­be Kin­der, wir dan­ken euch für die­se tol­le Auf­füh­rung und wün­schen euch viel Erfolg und Freu­de an eurer neu­en Schu­le – und ein schö­nes Leben. Wir wer­den euch ver­mis­sen und freu­en uns auf eure Besu­che. Ihr seid immer herz­lich willkommen.